Airbagsysteme

Fragen und Antworten zur Motorradtechnik
Benutzeravatar
marc
Beiträge: 1253
Registriert: 21.08.2007, 15:06
Wohnort: Feldbrunnen

Airbagsysteme

Beitrag von marc »

Hallo zusammen

Hat jemand von euch bereits nähere Informationen oder Erfahrungen zu Airbagsystemen zwecks Renneinsatz gesammelt?

Soweit mal mein Kenntnisstand:
- Alpinestarn -> Tech Air System -> 2 Gas Patronen
- Dainese -> D-Air System -> 1 Gas Patrone

Beide können ohne Verbindung zum Motorrad auslösen. Alpinestars könnte etwas teurer ausfallen.

Michael
Beiträge: 154
Registriert: 05.12.2008, 17:00
Wohnort: Hüntwangen ZH

Re: Airbagsysteme

Beitrag von Michael »

Der Dainese D-Air kostet um die 2800 Euro und kann nur in speziellen Dainese-Shops gemacht werden. Idealerweise sollte man zwei von den Dingern haben, denn wenn er mal ausgelöst hat muss er eingeschickt werden.
Wichtig ist bei den Dingern auch das der Ladestand der Batterie immer optimal ist damit das integrierte GPS ordentlich funktioniert.

Was das Ding im Falle eines Falles nun wirklich bringt, weiss ich nicht. Aber im Vergleich zu einem gebrochenen Schlüsselbein, ist eine Investition von 2800 Euro ein Klacks.

Grüsse
Michael

Benutzeravatar
silver
Beiträge: 2258
Registriert: 08.02.2008, 13:48
Wohnort: Kt. Züri

Re: Airbagsysteme

Beitrag von silver »

Frag mal Lazy, der hat so ein Ding.
Nach seinem Lowsider konnte er sogar den Lapi ans Leder hängen und die Daten auslesen :shock: 8)

Ich hab auf der Rückfahrt die ganze Bedienungsanleitung studiert:
- Löst erst bei einer Geschwindigkeit von ca. 40-50km/h aus (entweder oder, erinnere mich nicht mehr genau)
- Lowsider mit nur Rutschen ohne Überschlag lösen das System nicht aus, das hat Lazy ausprobiert :wink:
- Erst wenn die Beschleunigungssensoren einen gewissen Wert messen, löst der Airbag aus: Lowsider mit Überschlag oder eben Highsider
- Das System muss, wie gesagt, nach einer Auslösung IMMER an Dainese eingeschickt werden, bei nichtauslösen kann es auch von einem Lederschneider (z.B. Hippo) repariert werden
- Laut Lazy lohnt es sich nicht, das Kobi zu reparierten, wenn es ausgelöst hat, das macht Dainese so oder so, also kann man es sich quasi sparen, es kommt geflickt und gereinigt zurück
- Ab Stange mögen die rund 2800€ ja stimmen, aber laut Lazy kostet die massgeschneiderte Version über 5000CHF :shock:

Die Bedienung ist denkbar einfach: Wenn man den Reissverschluss zumacht und oben die Lasche mit den 2 Druckknöpfen schliesst, dann ist das System scharf.
Dies und den Ladezustand kann man optisch an LED's ersehen, ist also sehr benutzerfreundlich.
Das Kombi kann über einen USB Anschluss aufgeladen werden, über den auch der Datenaustausch stattfindet.
Dainese zieht sich übrigens die Sturzdaten auch, um die Auslösekriterien zu erweitern/verfeinern

Das Kombi wirk obenrum recht bullig durch die eingearbeiteten Airbags.
Das Kombi ist unten bei den Beinabschlüssen für den Dainese Stiefel ausgerüstet, der innerhalb der Hose getragen werden kann, bzw. die hose über die Stiefel.
Lazy hatte "normale" Stiefel (Alpinestars und Daytona) und die passen ebenfalls bestens drunten.
Wobei man glaub ich nicht zu dicke Waderl haben sollte :lol: :wink:

Qualitativ war Lazy nicht so begeistert, da das Kombi nach seinem Ausrutscher ziemlich lädiert war, sprich den Arsch offen hatte :shock: :lol:
Auch an den Ellenboden war das Leder bis auf die Protektoren durchgeschliffen.
Ob dies nun Dainese typisch ist oder nicht, sei mal dahin gestellt.
Wobei, wenn ich z.T. die Kombis von gewissen Herren sehe, dann weisen diese z.T. recht derbe Sturzspuren auf
und sind trotzdem noch ohne Bedenken fahrbar, sprich nicht übermässig kaputt, eben ein bissche angeschliffen ;)

In der Bedienungsanleitung steht übrigens ausdrücklich geschrieben, dass es NUR für den Rennstreckeneinsatz ist !
Die GPS Software erkennt auch die meisten gängigen Rennstrecken, ähnlich dem Starlane Stealth/Athon 8)

Wenn ich es vermögen würde (oder einen Papi hätte, der mir das Kombi zahlt :mrgreen: :wink: ), dann würd ich mir das Ding wohl auch zulegen 8)
Dies wäre ebenfalls eine gute Motivation, die Figur zu halten, die Mann zum Zeitpunkt des Mass nehmens hatte :lol: :lol: :lol:

Alpinestars dürfte wohl ähnlich bis gleich sein, von dem her ist es wohl Geschmackssache, welches das man nimmt. :dafuer:
Yamaha YZF R1 RN12 2005 (2006er Motor)
Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :lol:
Eine TC muss her ! Wahrscheinlich GripOne P3 mit IMU :P

Benutzeravatar
marc
Beiträge: 1253
Registriert: 21.08.2007, 15:06
Wohnort: Feldbrunnen

Re: Airbagsysteme

Beitrag von marc »

:geil: Danke für das tolle und ausführliche Feedback, genau sowas habe ich gesucht. :danke:

Bedarf:
Ich habe seit meinem letzten Sturz vor 3 Wochen eine Schiene auf dem Schlüsselbein. Sollte ich mir das Schlüsselbein erneut brechen (inkl Schiene), kann das sehr unschöne Verletzungen geben. Deshalb möchte ich Lösungen prüfen um dieses Risiko zu minimieren (zumindest bis die Schiene raus ist -> ca 2 Jahre).

Bin sehr gespannt auf weitere Product Reviews.

Michael
Beiträge: 154
Registriert: 05.12.2008, 17:00
Wohnort: Hüntwangen ZH

Re: Airbagsysteme

Beitrag von Michael »

2 Jahre musst Du das Ding drin behalten??? :shock: :shock:

Dann würde ich mir auf alle Fälle so ein Ding kaufen, oder nicht mehr fahren.

Benutzeravatar
silver
Beiträge: 2258
Registriert: 08.02.2008, 13:48
Wohnort: Kt. Züri

Re: Airbagsysteme

Beitrag von silver »

Michael hat geschrieben:2 Jahre musst Du das Ding drin behalten??? :shock: :shock:

Dann würde ich mir auf alle Fälle so ein Ding kaufen, oder nicht mehr fahren.
ha ha, also glaub kaum, dass die Option "nicht mehr fahren" irgendwo nur ansatzweise bei Marc auf dem Zettel steht :wink:
Yamaha YZF R1 RN12 2005 (2006er Motor)
Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :lol:
Eine TC muss her ! Wahrscheinlich GripOne P3 mit IMU :P

Benutzeravatar
Hirschpfeffer
Beiträge: 307
Registriert: 27.02.2009, 13:32
Wohnort: Aargau

Re: Airbagsysteme

Beitrag von Hirschpfeffer »

Das Alpinestars ist noch etwas teurer:

Alpinestars Tech Air Race vorgestellt
Airbag-Lederkombi von Alpinestars

Bekleidungshersteller Alpinestars präsentierte seine Airbagtechnologie für Lederkombis im Straßeneinsatz. Das Tech Air System soll, laut Hersteller, ab sofort im Handel erhältlich sein. Kostenpunkt: 6000 Euro für die Lederkombi mit integriertem Tech Air System.

oder Details hier:
http://www.motorradonline.de/de/bekleid ... ace/377593


Gruzz Hirschpfeffer
Ich fahre so langsam, ich werde nicht geblitzt, ich werde gemalt.....
Veni, vidi, violini.
Ich kam, sah und vergeigte......

Benutzeravatar
silver
Beiträge: 2258
Registriert: 08.02.2008, 13:48
Wohnort: Kt. Züri

Re: Airbagsysteme

Beitrag von silver »

6000€ :shock: :shock: :shock:
Wer soll sich das kaufen, wenn er für 5000CHF ein massgeschneidertes Dainese Kombi bekommt ? :lol:
Und Dainese wird wohl auch schon einiges mehr an Erfahrung mit dem Airbagsystem haben, da die schon viel länger dran arbeiten, oder ? :roll:

Anyway, jeder wie er will und kann :roll:

Lustiges Vid mit Alex#66 :lol:
http://www.gaskrank.tv/tv/motorrad-schu ... -16322.htm
Yamaha YZF R1 RN12 2005 (2006er Motor)
Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :lol:
Eine TC muss her ! Wahrscheinlich GripOne P3 mit IMU :P

Toldo
Beiträge: 27
Registriert: 27.07.2009, 09:59
Wohnort: Zürich

Re: Airbagsysteme

Beitrag von Toldo »

:-) nicht mehr fahren geht gar nicht!!!!!!

aber vielleicht ist das eine Alternative die nicht ganz so teuer ist...
http://www.ortema.de/de/index.php?page= ... &Itemid=49

weiss aber nicht wie viel das dann nützt!

Benutzeravatar
KinCap
Beiträge: 1132
Registriert: 21.06.2009, 19:30
Wohnort: Stadt Zürich

Re: Airbagsysteme

Beitrag von KinCap »

marc hat geschrieben::geil: Danke für das tolle und ausführliche Feedback, genau sowas habe ich gesucht. :danke:

Bedarf:
Ich habe seit meinem letzten Sturz vor 3 Wochen eine Schiene auf dem Schlüsselbein. Sollte ich mir das Schlüsselbein erneut brechen (inkl Schiene), kann das sehr unschöne Verletzungen geben. Deshalb möchte ich Lösungen prüfen um dieses Risiko zu minimieren (zumindest bis die Schiene raus ist -> ca 2 Jahre).

Bin sehr gespannt auf weitere Product Reviews.
Der Arzt in der Schulthessklinik hat mir abgeraten das Teil zu entfernen.
Arzt: Stört das metall?
Ich: Nein
Arzt: Also kann es bleiben und wir riskieren nichts bei einer Operation.

Seit 2004 drinn.

Gruss KinCap
Jetzt sind es nur noch 12 Tage! Verdammter Scheiss.

Benutzeravatar
KinCap
Beiträge: 1132
Registriert: 21.06.2009, 19:30
Wohnort: Stadt Zürich

Re: Airbagsysteme

Beitrag von KinCap »

silver hat geschrieben:Frag mal Lazy, der hat so ein Ding.
Nach seinem Lowsider konnte er sogar den Lapi ans Leder hängen und die Daten auslesen :shock: 8)

Ich hab auf der Rückfahrt die ganze Bedienungsanleitung studiert:
- Löst erst bei einer Geschwindigkeit von ca. 40-50km/h aus (entweder oder, erinnere mich nicht mehr genau) Ab 50km/h und das weil darunter machts keinen Sinn. - Lowsider mit nur Rutschen ohne Überschlag lösen das System nicht aus, das hat Lazy ausprobiert :wink:
- Ab Stange mögen die rund 2800€ ja stimmen, aber laut Lazy kostet die massgeschneiderte Version über 5000CHF :shock: Achtung nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Euro sind noch nicht gleich Franken!
:
Jetzt sind es nur noch 12 Tage! Verdammter Scheiss.

Benutzeravatar
Hirschpfeffer
Beiträge: 307
Registriert: 27.02.2009, 13:32
Wohnort: Aargau

Re: Airbagsysteme

Beitrag von Hirschpfeffer »

Toldo hat geschrieben::-) nicht mehr fahren geht gar nicht!!!!!!

aber vielleicht ist das eine Alternative die nicht ganz so teuer ist...
http://www.ortema.de/de/index.php?page= ... &Itemid=49

weiss aber nicht wie viel das dann nützt!

Ich hab so ein Teil von Ortema. Zieh es aber fast nie an. Das Teil stört schon etwas die Bewegungsfreiheit. Vielleicht liegt das auch an meinen ausladenden Proportionen. :oops: In Verbindung mit dem Ortema-Rückenschutz, ist es auf alle Fälle unmöglich (für mich) das Kombi alleine anzuziehen. Wenn man dann mal auf dem Mofa sitzt geht es eigentlich ganz gut. Wollte es eigentlich auch zum Enduro-Fahren verwenden, aber ich konnten noch nicht mal das Enduro-Hemd allein anziehen. Das nervt......
Ich fahre so langsam, ich werde nicht geblitzt, ich werde gemalt.....
Veni, vidi, violini.
Ich kam, sah und vergeigte......

Benutzeravatar
silver
Beiträge: 2258
Registriert: 08.02.2008, 13:48
Wohnort: Kt. Züri

Re: Airbagsysteme

Beitrag von silver »

KinCap hat geschrieben:
silver hat geschrieben:Frag mal Lazy, der hat so ein Ding.
Nach seinem Lowsider konnte er sogar den Lapi ans Leder hängen und die Daten auslesen :shock: 8)

Ich hab auf der Rückfahrt die ganze Bedienungsanleitung studiert:
- Löst erst bei einer Geschwindigkeit von ca. 40-50km/h aus (entweder oder, erinnere mich nicht mehr genau) Ab 50km/h und das weil darunter machts keinen Sinn. - Lowsider mit nur Rutschen ohne Überschlag lösen das System nicht aus, das hat Lazy ausprobiert :wink:
- Ab Stange mögen die rund 2800€ ja stimmen, aber laut Lazy kostet die massgeschneiderte Version über 5000CHF :shock: Achtung nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Euro sind noch nicht gleich Franken!
:
Ja, schon, aber 2800€ sind auch nicht 5000CHF sondern ja nach Eurokurs auch "nur" 3000-3500CHF ;)
Drum bin ich davon ausgegangen, dass 2800€ der Preis für das Stangenkombi ist ;)
Was die Schlüsselbeinplatte anbelangt:
Wenn er sich nochmals hinpackt, dann hat er mit der Platte ein erhöhtes Verletzungsrisiko !
Ich werd mir meine Schrauben im Sprunggelenk, die nun auch seit 2005 drin sind, auch irgendwann nächstes oder übernächstes Jahr raus machen lassen.
Hab einfach irgendwie das Gefühl, dass die Dinger gewisse Schmerzen (Stechen/Ziehen) verursache, die weg sein könnten, wenn sie draussen sind...oder auch nicht... :|
Yamaha YZF R1 RN12 2005 (2006er Motor)
Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :lol:
Eine TC muss her ! Wahrscheinlich GripOne P3 mit IMU :P

Benutzeravatar
Chester
Beiträge: 585
Registriert: 21.06.2009, 19:15
Wohnort: Langenthal

Re: Airbagsysteme

Beitrag von Chester »

Michael hat geschrieben:2 Jahre musst Du das Ding drin behalten??? :shock: :shock:

Dann würde ich mir auf alle Fälle so ein Ding kaufen, oder nicht mehr fahren.
Das hab Ich seit 6 Monaten drin und fahre ja immernoch.Kann Ich ebenfalls in 2 Jahren rausholen lassen.

voherBild

nacherBild

Also aufhören muss man nicht,es gibt hier welche die haben noch mehr drin :shock:
Manche Lektionen kann man nicht lehren,man muss sie Erfahren um sie zu verstehen.

Benutzeravatar
*SaScHa*
Beiträge: 654
Registriert: 26.02.2010, 20:17
Wohnort: Winterthur

Re: Airbagsysteme

Beitrag von *SaScHa* »

Marc da gibts nur eins: Weniger Stürzen :D
Nein Spass.

Das Problem ist doch einfach auch beim Airbag. Wenn das ding nicht auslöst und du blöde fliegst ist die Schulter futsch.
Oder das Motorrad trieft an der Schulter dann nützt der Airbag auch nichts.
Also es gibt nur eins. Risiko eingehen und ballern =)

Aber um das risiko auf 50% zu minimiren ist der Airbag sicher eine gute sach =) :dafuer:
SP-Motorsport |Markenoffene Motorradwerkstatt
Website: www.sp-motorsport.ch
Facebook: SP-Motorsport
Instagram: sp_motorsport.ch

Benutzeravatar
rufer
Beiträge: 902
Registriert: 09.01.2011, 19:57
Wohnort: BE
Kontaktdaten:

Re: Airbagsysteme

Beitrag von rufer »

Es wundert mich, dass die massgeschneiderte Dainese Variante so viel teurer sein soll. Normalerweise ist auf mass bei Dainese nur unwesentlich teurer (10 oder 20%). Dafür haben sie lange Lieferzeiten. Ich hab mein Dainese Masskombi zum selben Preis erhalten wie eins ab Stange (Winteraktion). Bei den Masskombis kann man übrigens wählen, wie man den Bereich bei den Stiefeln haben möchte (für drunter/drüber).

Grüsse
Rufer
"notorisch schneller Schweizer"

Blacksunshine
Beiträge: 513
Registriert: 03.02.2010, 21:25

Re: Airbagsysteme

Beitrag von Blacksunshine »

Als Physio mal mein Senf dazu. Metal im Körper wird vom Körper mit ne feine Schicht umwickelt, heisst die meisten merken nix, dann würd ich's reinlassen. In der Praxis gibt es nur wenige die es stört dh die spüren das Metal ständig bis Entzündungszeichen(dann ist der Fall klar --> raus damit). Ich hab schon einer gehabt der trotz Schiene sich nicht geschont hat(Mountainbike) und es noch mal 2 mal gebrochen hat(wir halbe verzweifelt und er hat's locker genommen) er ist wieder in die Praxis wegen Rückenprobleme aber Schulter ist ok(heist voll funktionsfähig und belastbar). Dafür gab es auch Fälle wo nach ne Entfernung ein Infekt auftrat und Schulter ist jetzt ganz aus Metal. Viel hängt primär vom Trainingszustand ab. Wenn du gut trainiert bist, bzw höche Muskelspannung, dann schutzen die deine Knochen/Gelenke. Und wichtig ist wo die kinetische Energie in potentiele umgesetzt wird heisst welches Körperteil absorbiert den Aufprall, Muskel, Sehne, Knochen.
Aber den Airbag würd ich lieber auch tragen, jeder Bruch, OP dem man sich sparen kann...

Benutzeravatar
marc
Beiträge: 1253
Registriert: 21.08.2007, 15:06
Wohnort: Feldbrunnen

Re: Airbagsysteme

Beitrag von marc »

@Michael: Ja tatsächlich hat es geheissen dass die Schiene 1.5-2 Jahre drin bleiben muss, in 2 Wochen kann ich das jedoch nochmals näher hinterfragen.

@Silver und Toldo
silver hat geschrieben:ha ha, also glaub kaum, dass die Option "nicht mehr fahren" irgendwo nur ansatzweise bei Marc auf dem Zettel steht :wink:
Toldo hat geschrieben::-) nicht mehr fahren geht gar nicht!!!!!!
Ist ganz bestimmt keine Option :). Ortema steht auch ganz oben auf der Liste.

@Chester: Der Bruch sah bei mir sehr ähnlich aus, leider noch mit 2 zurätzlichen Absplitterungen, meine Schiene jedoch, sieht komplett anders aus (wie wurde deine montiert?).

@Rufer: Bei den 6000Euro wird es sich wohl um unbestätigte Gerüchte handeln, Dainese könnte mit diesem Preis nicht Konkurenzfähig sein. Wer ein bisschen googlet findet auch noch weitere Preis-Gerüchte.

@Blacksunshine: Danke für deine Expertise und Einbringung praktischer Erfahrungen. Das sind wertvolle Hinweise.

Benutzeravatar
silver
Beiträge: 2258
Registriert: 08.02.2008, 13:48
Wohnort: Kt. Züri

Re: Airbagsysteme

Beitrag von silver »

*SaScHa* hat geschrieben:Marc da gibts nur eins: Weniger Stürzen :D
Nein Spass.

Das Problem ist doch einfach auch beim Airbag. Wenn das ding nicht auslöst und du blöde fliegst ist die Schulter futsch.
Oder das Motorrad trieft an der Schulter dann nützt der Airbag auch nichts.
Also es gibt nur eins. Risiko eingehen und ballern =)

Aber um das risiko auf 50% zu minimiren ist der Airbag sicher eine gute sach =) :dafuer:
Soweit ich mich erinnere kostet die D'Air bei Hippo ab stange ca. 4700 und auf mass ca. 5200 CHF.
Wenn die Kombi in DE "nur" 2800€ (stange?) kostet, wär das für mich def. ein grund, es in DE (gleich über der Grenze) zu kaufen :shock:
Yamaha YZF R1 RN12 2005 (2006er Motor)
Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :lol:
Eine TC muss her ! Wahrscheinlich GripOne P3 mit IMU :P

Benutzeravatar
silver
Beiträge: 2258
Registriert: 08.02.2008, 13:48
Wohnort: Kt. Züri

Re: Airbagsysteme

Beitrag von silver »

Hab grad das moto2 Rennen geguckt und Bradel hat's ja mal wieder bestätigt, dass ohne
die Airbags bei seinem Sturtz am Samstag wohl sein Schlüsselbein kaputt gegangen wäre !
Yamaha YZF R1 RN12 2005 (2006er Motor)
Lass mich mal, ich kann das ! .....oh, kaputt :lol:
Eine TC muss her ! Wahrscheinlich GripOne P3 mit IMU :P

Antworten