BMW S 1000 RR umbauen

Fragen und Antworten zur Motorradtechnik
Antworten
Benutzeravatar
Guerriero
Beiträge: 79
Registriert: 16.11.2016, 20:16

BMW S 1000 RR umbauen

Beitrag von Guerriero »

Hallo zusammen

Ich spiele mit dem Gedanken meine S 1000 RR Jg. 2010 nur noch auf der Rennstrecke zu bewegen.
Nun, da es eine Jg. 2010 und bereits ca. 30 000 km drauf hat, möchte ich eigentlich nur das nötigste machen.
Bremspumpe (Brembo) und Fussrasten von Lightech habe ich bereits drauf. Auf dem Mugello hatte ich die Schaltung
gedreht, wurde aber nicht glücklich dabei. Beim runterschalten ist mir einige mal der Gang nicht richtig eingerastet und
das war wirklich kein schönes Gefühl, musste Kuppeln und das Bike so gut wie möglich auf der Strecke halten.
Zuerst dachte ich, dass es am Getriebe liegen könnte. Seit ich die Schaltung wieder auf original habe flutscht wieder
alles super gut. Na ja, aber das ist ein anderes Thema.....
Ich denke an folgende Umbauten:
- Racingverkleidung (die von TTSL macht mir den besten Eindruck, bekommt im Internet gute Empfehlungen). Überlege mir auch die originale
draufzulassen, die Lichtanlage zu entfernen und die Löcher einfach abkleben :?:
- Z04 Bremsbeläge (jetzt habe ich die Racing Sinter von SBS drauf, aber die überzeugen mich überhaupt nicht.
- Verstellbare Stummellenker (ABM Multiclip?)
- Fahrwerk überarbeiten (beim wem?)

Ich bin auf Eure Meinungen, Erfahrungen und Empfehlungen gespannt, wem könnte ich mein Baby über den Winter anvertrauen.

Vielen Dank für die Feedbacks :danke:
Racing for freedom

jäger 76
Beiträge: 132
Registriert: 22.08.2012, 21:20

Re: BMW S 1000 RR umbauen

Beitrag von jäger 76 »

Hallo Guerriero

ich kann Dir Urs Knüsel ( Moto Knüsel) und Floh Hüsler ( Moto Meile) empfehlen.

Benutzeravatar
Dani
Beiträge: 1790
Registriert: 14.06.2011, 18:07
Wohnort: Dübendorf

Re: BMW S 1000 RR umbauen

Beitrag von Dani »

Racingverschalung würde ich sehr empfehlen.
Falls es Dich mal hinschmeisst, sind Originalteile sehr teuer. Ansonsten bist Du mit den anderen Sachen schon gut dabei, ausser noch Motorenschutzdeckel. Auch für den Fall eines Sturtzes, damit es Dir nicht die Originaldeckel durchschleifst und Du die Piste einölst.
Wenn Dir das normale Schaltschema besser taugt, bleib bei dem. Ich fahre auch so.

brasletti
Beiträge: 336
Registriert: 23.05.2011, 06:50
Wohnort: Volketswil

Re: BMW S 1000 RR umbauen

Beitrag von brasletti »

Ich würde bei der Rennverkleidung eine fertig lackierte von Fima oder Stecki in Betracht ziehen. Wenn Du die TTSL noch vorbereiten und lackieren (lassen) musst, kostet das schon ziemlich viel Geld. Im Kiesbett sehen dann alle wieder gleich aus.

Benutzeravatar
Boo
Beiträge: 562
Registriert: 04.05.2010, 14:51
Wohnort: Spreitenbach

Re: BMW S 1000 RR umbauen

Beitrag von Boo »

Dani hat geschrieben: 07.11.2018, 00:03 Racingverschalung würde ich sehr empfehlen.
Falls es Dich mal hinschmeisst, sind Originalteile sehr teuer.
Aber die erste Originalverschalung ist gratis, weil er die schon hat :wink: . Ne Racingverschalung müsste er erst kaufen, anbauen, designen etc. Das ist auch nicht ohne. Die Originale zu verkaufen ist auch mit Aufwand verbunden und viel mehr als für eine Racingverschalung kriegste wohl auch nicht dafür. Ich finde es legitim, anfangs die Originalverschalung zu montieren, bis sie tatsächlich mal kaputt geht.

Benutzeravatar
Dani
Beiträge: 1790
Registriert: 14.06.2011, 18:07
Wohnort: Dübendorf

Re: BMW S 1000 RR umbauen

Beitrag von Dani »

Ja klar, kann man schon so machen.
Die Originalschale ist halt untenrum offen.

Benutzeravatar
KinCap
Beiträge: 1132
Registriert: 21.06.2009, 19:30
Wohnort: Stadt Zürich

Re: BMW S 1000 RR umbauen

Beitrag von KinCap »

Originale belassen und wenn sie kaputt geht im alibaba express eine gleiche kaufen. ca. 360€
Oder im Gebrauchthandel eine günstig erwerben. ca. 450€
Ich habe eine Preser & Kuhn gekauft lackiert und montiert. 750€
Nun ist meine RN32 immer mit der Hitze am Limit.

Gruss KinCap
Jetzt sind es nur noch 12 Tage! Verdammter Scheiss.

Benutzeravatar
Guerriero
Beiträge: 79
Registriert: 16.11.2016, 20:16

Re: BMW S 1000 RR umbauen

Beitrag von Guerriero »

Danke für die Inputs, ich denke ich werde die Originale dranlassen. Wegen dem Fahrwerk habe ich mit Alpha-Racing Kontakt aufgenommen.
Leider noch kein Feedback erhalten.

Morgen gehe ich an die EICMA nach Mailand, die neue S1000RR muss ja ein geiles Teil sein. Preis ist ok ca. 24'000.-- für die M
Racing for freedom

Benutzeravatar
krigixxer
Beiträge: 210
Registriert: 21.11.2017, 13:42
Wohnort: Horgen
Kontaktdaten:

Re: BMW S 1000 RR umbauen

Beitrag von krigixxer »

Dani hat geschrieben: 08.11.2018, 16:50 Ja klar, kann man schon so machen.
Die Originalschale ist halt untenrum offen.
Genau das wäre mir und allen Fahrern hinter mir vor ca. 6 Wochen beim letzten Rennstreckentermin zum Verhängnis geworden (Ölfilter gerissen und kräftig Öl ausgelaufen)..
Für mich nur eine Bestätigung, nicht mehr Ohne Auffangwanne zu fahren.

Antworten